Von den Anfängen bis heute

1978

Vereinsgründung unter der Chorleiterin Annemarie Staubitz. Der Chor bestand aus ca. 35 Kindern und Jugendlichen und gehörte anfangs der protestantischen Kirchengemeinde an.

1983

Am 24. November 1983 wurde der Kinderchor unter dem Vorsitz von Margot Kullmann zu einem eingetragenen Verein mit dem Namen "Rheinfinken Altrip".

1986

Annemarie Staubitz übergab die Leitung des Chores an Petra Weickenmeier.

1989

Martin Karpinski wurde Chorleiter.

1992

Der Chor bekam eine neue 1. Vorsitzende, Helga Schmidt, die dem Verein seither vorsteht.

1993

Alexander Marx übernahm die Chorleitung. Er führte eine Instrumentalgruppe ein, die auf vereinseigenen Orff-Instrumenten Vortragsstücke und Liedbegleitungen spielte.

1994

Am 21. April 1994 wurde der Chor umbenannt in "Altriper Rheinfinken, Kinder- und Jugendchor e.V." Ein neues Logo wurde gestaltet und die Chorkinder bekamen eigene T-Shirts.

In dieser Zeit begann auch eine Kooperation des Vereins mit der Altriper Grundschule "Albert-Schweitzer-Schule". Im Rahmen einer Chor-AG wurden seither viele neue Rheinfinken-Mitglieder gewonnen.

2004

Christiane Schmidt wurde Chorleiterin der Altriper Rheinfinken. Sie hat den seit einigen Jahren ruhenden Jugendchor wieder zum Leben erweckt und viele Kinder auch solistisch gefördert. Dank ihrer konzentrierten Probenarbeit sind nun ein bis zwei große Projekte pro Jahr möglich. Christiane Schmidt hat bereits zwei eigene Musicals für den Chor komponiert und auch die Zusammenarbeit mit dem bekannten Komponisten Gerhard Meyer in die Wege geleitet, mit dessen Musicals die Rheinfinken immer wieder begeisternde Konzerte erleben.

2010

Alle Rheinfinken bekamen neue T-Shirts in knallroter Farbe.

2013

Der Verein erhielt Dank der Zusammenarbeit mit der Dipl.-Designerin Anke Grandt (www.grandtzeichen.de) ein neues Logo und eine komplett neu gestaltete Website.

2015

Da die Teilnehmerzahl im Vorchor auf eine bisher nie erreichte Zahl von 28 Kindern angewachsen war, beschloss der Vorstand, eine neue Chorgruppe einzurichten: Ab sofort gibt es den MINICHOR, hier können schon die Jüngsten gemeinsam mit ihren Eltern zum Singen kommen. Im bisherigen VORCHOR singen jetzt die Vorschulkinder und die Kinder der 1. Klasse ohne ihre Eltern!